Die Idee!

„Manchmal besteht doch unser einziges Problem darin, dass wir gelernt haben, nur innerhalb der Linien zu malen.“

Die Karakterkind Kommunikationsschule ist die Schule der ganz anderen Art. Hier ist vieles erlaubt: Ideen ausleben, Kreativität entfalten, Fehler machen. Hier wird ausprobiert und erlebt, wie Kommunikation funktioniert, Talente und Fähigkeiten entdeckt und Ziele entwickelt.

Mit einer innovativen und vorallem kreativen Kombination aus Visualisierung und Trainingsmethodik begleitet Karakterkind seit 2015 junge Hüpfer und alte Hasen dabei, sich und andere besser zu verstehen.

Es gibt kein richtig oder falsch.

Wofür steht Karakterkind?

Das K. in „Karakter“ steht für Kreativität und Kommunikation. Das „Kind“ für kindliche Natürlichkeit – und vielleicht auch mal für „wie einem der Schnabel gewachsen ist“.

Eine berühmte, rothaarige, sommerbesprosste Schwedin hat vor einigen Jahren mal gesagt „Das habe ich noch nie gemacht! Also bin ich ganz sicher, dass ich es kann!“ 

Weil wir als Kinder ausprobieren, neugierig sind und an uns glauben. Wir träumen, denken grenzenlos, wir kommunizieren sorgenfrei, sind aufgeschlossen, lachen aus tiefster Seele und sind unsere eigenen Superhelden. Als Kinder haben wir unseren eigenen Kopf, sind kreativ und sind ganz natürlich im Flow, wenn wir ganz mit dem Herzen bei einer Sache sind.  Wir kritzeln auf Malvorlagen über den Rand, weil wir voller Energie stecken und uns nicht darum kümmern, was „schön“ oder „akurat“ und „richtig“ ist. Wir machen einfach, scheitern, gewinnen und lernen jeden Tag dazu.

Und je älter wir werden, desto mehr Mut braucht es, um genau das zu tun: Über den Rand zu malen. Dafür steht Karakterkind.

Wer ist bei Karakterkind richtig?

In jedem Menschen steckt ein „Karakterkind“, egal, wie alt er oder sie auch sein mag. Insbesondere begleitet die Karakterkind Kommunikationsschule seit 2015

  • Auszubildende und deren AusbilderInnen
  • SchülerInnen und LehrerInnen
  • Studierende
  • Berufseinsteiger
  • „Umme-Ecke“-Denker

Und nicht nur junge Menschen sind herzlich willkommen. Auch „alte Hasen“, die Spaß am innovativen Denken haben, kreativ sein möchten und mit dem Herzen kommunizieren, finden bei Karakterkind ebenfalls den passenden Platz sich auszutoben.

 

Hier findet Ihr die Tools der Karakterkind Kommunikationsschule


Die Karakterkind-Grundsätze

Klare Linien und Mut, über den Rand zu malen

Kreativität braucht Mut und Ideen und von beidem am besten viel! Kommunikation braucht Augenhöhe, Zugewandtheit, Klarheit und Offenheit.

Damit Ihr wisst, woran Ihr seid und was Euch erwartet, findet Ihr hier ein paar Grundsätze, die unsere Zusammenarbeit vereinfachen:

Wer mit mir arbeitet, der kann was erLEBEN!

Im wahrsten Sinne, denn ich gestalte meine Kurse und Coachings kreativ und unkonventionell. Der Mensch und der Respekt jeder Persönlichkeit steht dabei im Mittelpunkt. Dabei lasse ich Euch an meinen Gedanken teilhaben, wenn Ihr das möchtet. Ich verzichte weitestgehend auf Tagungsunterlagen. Alles, was wir für die gemeinsame Arbeit brauchen, erhaltet Ihr von mir - mein Ziel ist es, die Inhalte direkt praktisch für Euch nutz- und umsetzbar zu machen und nicht in einer Mappe mit nach Hause zu geben, die später Euren Schrank aus allen Nähten platzen lässt. Bei mir werden Inhalte visualisiert!

 

Ich schreibe nicht (immer) sofort zurück

Huch! Ja, stimmt. In unserer immer schneller agierenden Welt, wird die Erwartungshaltung immer größer und die Zeiten immer knapper. Wer nicht innerhalb von 24 Stunden antwortet, fällt schnell aus dem Raster. Dabei brauchen gute Dinge Zeit. Auch hier greift mein Motto: Mut, über den Rand zu malen. Ich arbeite mich intensiv in Projekte ein und lege großen Wert auf gute Vorbereitung. Meine Arbeit ist keine skalierbare Massenabfertigung, sondern individuelle "Maßanfertigung"  und ich nehme mir viel Zeit für JEDEN meiner Kunden. Dabei bin oft ganztägig in meinen Kursen oder Recordings bin, sodass es sein kann, dass ich nicht immer sofort auf jede Anfrage reagieren kann - und im Sinne der Achtsamkeit erlaube ich mir sogar hin und wieder einfach etwas Luft zu holen.

Direkte Anfragen beantworte ich daher spätestens innerhalb einer Woche - Und: Ich antworte in jedem Fall!

Ich kenne meine Grenzen

Auch wenn ich gerne mal "über den Rand male", kenne ich meine Grenzen sehr genau. Stellen wir in der gemeinsamen Arbeit fest, dass etwas nicht mehr in meinem Kompetenzbereich liegt, ist es für mich selbstverständlich hier an jemanden zu übergeben, der sich mit den Themenkomplexen auskennt. Ich therapiere niemanden.

Ich schreibe keine Angebote (mehr)

Ich habe eine Weile auf jede Anfrage artig ein Angebot geschrieben. Weil mir meine Kunden wichtig sind, habe ich mir viel Arbeit gemacht, Zeit investiert und schlussendlich manchmal nicht mal ein "Nein" als Antwort bekommen. Ein Beispiel, wie Kommunikation besser nicht laufen sollte. Ein klares, ehrlich gemeintes Nein, ist besser als "schonendes" Schweigen.

Wenn Ihr mit mir arbeiten möchtet, bekommt Ihr meinen vollen Einsatz,  meine gesamte Kreativpower und Ideen.

Meine Tagessätze und Paketpreise erhaltet Ihr im Rahmen Eurer Anfrage.